0:0-Unentschieden gegen MĂĽnster

5.200 Zuschauer, ca. 250 Gästefans

Danke an 8x Halle.

3:0-Halbfinalerfolg in Weimar

1.320 Zuschauer, ca. 1.000 Erfurter

Danke an 17x Halle und 3x Groningen

1:1-Unentschieden gegen Kiel

4.422 Zuschauer, ca. 200 Gästefans

Grazie Ultras Massese!

Infos Anreise Pokalspiel in Weimar

Hallo ihr Rot- WeiĂźen,
am Montag spielt unser Verein in Weimar.
Wie bereits angekĂĽndigt, treffen sich alle Erfurter zum gemeinsamem Marsch am Ostermontag um 12:00 Uhr am Goethe & Schiller Denkmal!

FĂĽr alle Fans die mit dem Zug anreiĂźen:

Abfahrt Erfurt: 11:04 Uhr
Ankunft Weimar: 11:21 Uhr

Von dort aus erreichen wir das Denkmal per FuĂźweg nach ca. 15 Minuten.

Wer mit dem Auto anreist, parkt am besten im Parkhaus am Atrium.
Hier läuft auch der Tross vom Bahnhof vorbei.

Da Weimar nicht nur in gelb-blau-weißer Hand ist, bitten wir Euch um respektvolles Verhalten gegenüber Anwohnern, sowie von Sachbeschädigungen und Verschmutzungen abzusehen.
Ebenfalls sollte jeder seinen Alkoholkonsum an diesem Tag selbst einschätzen können.
Alkoholleichen wie in Magdeburg bringen uns und den Verein nicht weiter.

Seid pĂĽnktlich am Treffpunkt, lasst euch nicht von der Polizei provozieren und achtet auf eventuell lauernde Gegner.
Niemand möchte Material von uns am gegnerischen Zaun hängen sehen!
Dies zu schĂĽtzen und verteidigen liegt an euch und eurem Verhalten.

Lautstark durch Weimar!
Zusammen ins Finale!
In ThĂĽringen nur Rot- WeiĂź!

0:0-Unentschieden in Wiesbaden

2.070 Zuschauer, ca. 400 Erfurter

Erklärung zum Spruchband gegen Bremen II

Es hat niemand erwartet (bis auf das Präsidium), dass das umgebaute Steigerwaldstadion finanziell Wunder bewirkt. Das es aber mit gefĂĽhlten 1,4 Mio. € – 1,8 Mio. € Kosten pro Saison (Miete, Nebenkosten und Spieltagskosten) dem Verein im wahrsten Sinne des Wortes die Schlinge um den Hals zieht, ist eine Farce!

Vergleichen wir die aktuellen Mietkosten pro Saison von anderen Ostvereinen der dritten Liga, wie z.B. Halle (195.000 € + 50.000 € Nebenkosten), Chemnitz (180.000 € zzgl. 2,5% des Umsatzes) oder Magdeburg (500.000 € ohne Betriebskosten), dann erkennen wir, dass unser Verein allein aufgrund der Stadionmiete nicht konkurrenzfähig sein kann. Eine marktĂĽbliche Stadionmiete wĂĽrde auf jeden Fall helfen, wenn man bedenkt, dass wir sogar nur in einer „Multifunktionsarena“ spielen.

Erklärungen zu den Spruchbändern am Spieltag gegen Mainz II


Wie viele Wahrheiten und Unwahrheiten tagtäglich in den letzten Wochen in den Medien wiedergegeben worden, weiß wohl keiner. Fakt ist, dass jeder selbsternannter Heilsbringer oder Stadtvertreter im Recht zu sein meint, was den FC RWE betrifft. Pustekuchen! Bausewein und Konsorten sollten ihre politischen Machtspielchen nicht auf dem Rücken des Vereins austragen, sondern lieber mit den Beteiligten reden statt sich gegenseitig die Mäuler zu zerreißen.

Wir fordern daher ein gemeinsames Treffen mit allen Parteien, dem Verein, Fanvertretern und Ultras, um fĂĽr Transparenz und eine gerechte Aussprache zu sorgen! Wir halten euch auf dem Laufenden!


Während wir in den letzten Wochen im regen Austausch nach Ideen für die Gesundung unseres geliebten Vereins suchten, ist uns eines klar geworden. Ohne einen NEUANFANG gibt es in der Zukunft keinen FC RWE.

Kein FC RWE – kein Wir – keine Freude – keine Tränen – keine Emotionen ĂĽber 90 Minuten. Ein Neuanfang muss jedoch nicht mit einer Insolvenz oder dem Neustart in der ThĂĽringenliga gleichgesetzt werden. Ein Umdenken oder neues Personal reicht in der Regel auch.

Ob das den feinen Herren auf den wackeligen StĂĽhlen auch bewusst ist?!

Spielplan – Saison 2016/2017

Sa., 29.04., 14 Uhr Chemnitzer FC (A)
Fr., 05.05., 19 Uhr SSV Jahn Regensburg (H)
Sa., 13.05., 13.30 Uhr FC Hansa Rostock (A)
Sa., 20.05., 13.30 Uhr SG GroĂźaspach (H)